Orientierung in den Religionen

327 Seiten, diverse Bilder, im Handel für 9,90 Euro,
Bestellung per Mail beim Autor für 9,- Euro (inkl. Versand)

Das christliche Abendland ist es gewohnt gewesen, seine Missionare in alle Welt zu schicken. Heute muss Europa sich damit auseinander setzen, dass neben seinen Kirchen auch Moscheen und Tempel gebaut werden. Imame, Gurus und Lamas bieten ihre Wahrheiten als Alternativen zum Christentum und zum Säkularismus an.

Volker Keller kennt die fremden Religionen durch seine Studien in Theologie und Religionswissenschaft sowie durch seine Kontakte vor Ort: Er arbeitet als Referent der Bremischen Evangelischen Kirche für den Dialog mit den Religionen und hat sich zum Meditations- und Yogabegleiter durch einen Zenmeister und einen indischen Yogameister ausbilden lassen. Auf Sri Lanka führte ihn eine buddhistische Nonne in die buddhistischen „Vier Edlen Wahrheiten“ ein, auf Bali nahm er an einer hinduistischen Puja teil und im Oman diskutierte er mit Muslimen über Muhammad und den Islam.

Seine Erlebnisse und Einsichten fasst der Pfarrer in seinem Buch zusammen und fragt bei jeder der drei vorgestellten Religionen nach den Gemeinsamkeiten und Unterschieden mit dem Christentum. Seine Perspektive ist nicht die eines Missionars, sondern eines Lernenden. Ihn leitet die Erkenntnis, dass alle Religionen in ihrem Wesen für Frieden und Humanität eintreten. Rechtfertigen Religionsvertreter dennoch Gewalt und Krieg, liegen die Gründe nicht in ihrem Glauben, sondern in den sozialen und politischen Verhältnissen – wie der Autor an dem Konflikten auf Sri Lanka und dem zwischen der westlichen und Teilen der islamischen Welt beschreibt.

———————————————————

Vorwort

Jens Böhrnsen, früherer Ministerpräsident des Bundeslandes Bremen:

Seit über 50 Jahren wandern verstärkt Menschen aus vielen Regionen der Welt in Deutschland ein. Sie bringen nicht nur ihre Arbeitskraft, sondern auch ihre Religion mit. Längst stehen Moscheen und Tempel neben Kirchen.Volker Keller hat sich der wichtigen Aufgabe gestellt, die fremden religiösen Welten vorzustellen und verständlich zu machen, worum es ihnen geht. Er bringt als Dialogbeauftragter der evangelischen Kirche und als Mitglied im Bremer Rat für Integration dafür gute Voraussetzungen mit.In seinem Buch verbindet der Bremer Theologe allgemeines Fachwissen und persönliche Erfahrungen mit Buddhisten, Hindus und Muslimen. Das macht die Lektüre ebenso spannend wie lehrreich.Ich wünsche dem Autor und seinem Buch viele interessierte Leser.

—————————————————————————————————

BUCHBESPRECHUNGEN

Zeitschrift Freies Christentum, Wolfram Zoller:

„ … Und das alles ist trotz inhaltlicher und wissenschaftlich fundierter Gründlichkeit so  unangestrengt lesbar, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Man spürt: Der Verfasser ist so tief  in jene fremden Welten eingetaucht, dass er eigene Erfahrungen fruchtbar machen kann…. Für Menschen, die jene fremden Welten kennen lernen wollen, ist dieses Buch eine Lust zu lesen.“

Evangelische Aspekte, August 2020, Dr. Bertram Salzmann:
»Um seine Leser*innen in die Welt der Religionen einzuführen, verwebt Volker Keller  geschickt Erzählungen von ihrer religiösen Praxis, auf die er sich immer wieder selbst versuchsweise einlässt, mit religionswissenschaftlichen Hintergrundinformationen. Gleichzeitig stellt er über strukturelle oder inhaltliche Analogien Beziehungen zum Christentum her, um einen Kern von Gemeinsamkeiten hinter aller Fremdheit aufscheinen zu lassen… Dies ist kein theoretisches Kompendium, sondern eine äußerst lebendige  und anschauliche Einführung in die Lebens- und Glaubenswelt von Buddhisten, Hindus und Muslimen… Unverkennbar ist, wie stark Keller von der gelebten Spiritualität der fremden Religionen fasziniert ist und dass er hier im heutigen Christentum eine gewisse Verkümmerung erblickt, gegen die er selbst in seiner Doppelrolle als evangelischer Pfarrer und Yoga- und Meditationslehrer angeht.«

 

Vorwort von Jens Böhrnsen, ehemaliger Bürgermeister des Bundeslandes Bremen

  • Die Welt kippt nicht um
  • Gott wird Mensch – in Krishna
  • Auch Hindus glauben an die Menschwerdung Gottes
    Shiva, Vishnu oder Shakti?
    Früher Morgen im Tempel
    Gott Rama zu Gast
    Kali gibt Leben und tötet Leben
    Shiva ist der Größte!
    Krishna ist der Größte!
    Handle, ohne nach Erfolg zu fragen
    Wandernde Seelen
    Unberührbare am Tisch Jesu
    „Die Rose – bin ich“
    Yoga für Christen
    An der Krippe eine heilige Kuh
    Geistige Bruderschaft aller
    Das Mantra der Sterbenden
  • Weg zum inneren Frieden
    Der Buddhismus fasziniert auch Christen
    Erleuchtung in der Hauslosigkeit
    Allein in den Wäldern
    Das große Versprechen
    Die Vier Edlen Wahrheiten
    Auch das Leiden ist vergänglich
    Keine Spur von Ewigem
    Nichts für Halbherzige
    Die weisen Nagasena, Ashoka und Nyanaponika
    Die erloschene Flamme scheint weiter
    Lieber im Teehaus als auf dem Leichenfeld
    Der Teemeister und sein dummer Schüler
    Übung macht den Meister
    Das Denken verliert sein Warum
    Ganz und gar von dieser Welt
    Erleuchtung mitten im See
  • Allah – der Gott der Juden, Christen und Muslime
    Der Islam erschreckt die westliche Welt
    Islam in Deutschland: Ein Sicherheitsrisiko?
    Muhammad und Jesus in schönster Schrift
    Moschee der Superlative
    Auch der Körper betet
    Konzert von den Minaretten
    Glückwunsch am Ende des Ramadans
    Im Totengewand auf die Reise
    Vollkommen in ihrer Einfachheit: die Kaaba
    Sprich „la ilaha illa-llah“!
    Das „bildlose Absolute“ in der Wüste
    Drei mal eins ist nicht eins
    Gott ist Gott
    Prophet und Staatsmann zugleich
    Wer darf wen heiraten?
    Muhammads Jesus
    Nichts, als die reine Wahrheit
    Ali spaltet die Gemeinde
    Die hupenden Autos von Samandag
    Körperpflege und Toiletten in Spanien
    Verehrung für die Reisgöttin
    Stolz auf die Osmanen
    Antakya: Frieden unterm Halbmond
    Vorurteile statt Wissen
    Ein Boxer mit harten Worten
    Präsident Bushs gute Frage
    Islam – die Alternative
    Noahs Nachspeise
  • Der Bremer Friedenstunnel der Religionen
  • Der Autor